Berlin-Rahnsdorf

Rahnsdorf ist der östlichste Ortsteil Berlins im Stadtbezirk Treptow-Köpenick. Aufgrund seiner exponierten Lage zwischen Spree, Großem Müggelsee und Dämeritzsee hat der Ortsteil viel zu bieten! So ist der Große Müggelsee mit seinem kostenlos zugänglichen Strandbad ebenso beliebt bei Sonnenhungrigen als auch bei (Rad)Wanderern und Wassersportlern. Mit den unter Naturschutz stehenden Püttbergen befindet sich eine der größten Binnendünen Deutschlands in Rahnsdorf.

Der Ortsteil besteht aus mehreren kleinen Villenkolonien und Einfamilienhaussiedlungen. Der alte Dorfkern von Rahnsdorf hat seinen Charme weitgehend erhalten können und steht heute unter Denkmalschutz. Am Dorfende befindet sich die Müggelspree, wo wie anno dazumal ein Fischer seinen Dienst verrichtet und Einheimische und Besucher während der warmen Jahreszeit mit Frisch- und Räucherfisch versorgt. Kanu-, Surf-, Boot-, Floßvermietungen bieten viele Möglichkeiten, einen aktiven wassernahen Urlaub zu verleben. 

Der weit gestreckte Ortsteil verfügt mit zwei S-Bahnhöfen über eine gute Anbindung an die Innenstadt. Die Bahnhöfe Rahnsdorf und Wilhelmshagen sind mit der S-Bahnlinie S3 gut und schnell zu erreichen. Das Auto kann da gerne stehen bleiben, da zum Bahnhof eine regelmäßige Busanbindung besteht. Zudem gibt es Einkaufsmöglichkeiten wie Bäcker, Getränkemarkt und Supermärkte; fußläufig ist alles ca. 1,5 km von der Ferienwohnung entfernt.

Großer Müggelsee

Der größte der Berliner Seen - Genussweite pur!